Tag Archives: Sherlock

Langweilig!

Mir ist laaaaaangweilig.

So langweilig, dass ich schon den ganzen Tag Filme, Serien und Hörspiele sehe/höre, die ich schon beinahe auswendig mitsprechen kann.

So langweilig, dass meine Muse sich verzogen hat und keinen Mucks von sich gibt. Da hätte ich tatsächlich mal Zeit und Ruhe und was ist? Es ist ihr zu viel Zeit und Ruhe. Die blöde Kuh nervt mich immer wenn ich auf Arbeit bin, nicht schreiben darf (weil ich neuerdings quasi neben dem Chef sitze), kann (weil zuviel zu tun ist), oder unterwegs bin.

So langweilig, dass ich schon nachrechne, ob ich mir aktuell noch eine zweite Brille leisten könnte, bei einem anderen Onlinehändler als die erste, die immer noch unterwegs ist. An sich wollte ich ja eh noch eine zweite, weniger nerdige Brille haben, so über kurz oder lang. Ich könnte glatt mit mir selber wetten, welche Brille zuerst ankommt. Die Erste wird/wurde in Thailand hergestellt und durch die Überschwemmungen der letzten Wochen ist die Produktion ausgefallen und es kann noch etwa zwei Wochen dauern, bis das gute Stück endlich hier ist. Bei dem anderen Händler, den ich im Auge habe, würde die Brille in Deutschland produziert (die Firma sitzt hier in Berlin), als wäre eine gewisse Chance da, dass es schnell geht…hmpf.

Read More »

Fanfiction, was ist das eigentlich?

Laut einer Aussage einer Bekannten, ist Fanfiktion nichts weiter als “ein niedergeschriebener feuchter Traum einer Autorin, die am Liebsten selber mit demjenigen ins Bett hüpfen würde, über den sie schreibt”.

Natürlich, was sonst. Es geht in Fanfictions ja auch ausschließlich um Liebe und Sex und immer gibt es einen “Originalcharakter”, der zufälligerweise verblüffend der Autorin, übrigens natürlich immer weiblich, ähnelt. Zugegeben, diese Geschichten gibt es, sehr viele sogar. Die meisten sind aber nicht besonders gut und werden zurecht belächelt. Entschuldigung, wenn sich da jetzt jemand auf den Schlips getreten fühlt, aber… is’ so.

Eigentlich ist die Antwort jedoch eine andere.

Read More »

Eggs Benedict und meine Muse

Wikipedia sagt:

Eggs Benedict ist in amerikanisches Frühstücksgericht aus pochierten Eiern auf halbierten englischen Muffins mit einer Scheibe gekochtem Schinken oder Frühstücksspeck und Sauce Hollandaise.

Nein, Eggs Benedict sind mir natürlich nicht neu, immerhin bin ich gelernte Köchin 😉 Aber ich habe jetzt doch irgendwie etwas länger gebraucht um sie in meinem kranken Hirn mit dem Schauspieler in Verbindung zu bringen, der meine Muse seit kurzer Zeit besonders anregt: Benedict Cumberbatch, der Darsteller, der in der BBC-Serie von 2010 (Staffel 2 kommt Anfang 2012) Sherlock Holmes in unserer Zeit spielt. Früher war ich mal schneller bei solch bekloppten Dingen, ich habe echt nachgelassen… böser Stress.

*Bild: Eggs Benedict-01“ von Jon MountjoyEggs Benedict auf flickr. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

Read More »

Leseprojekt Sherlock Holmes: A Study in Scarlet

Die Figur des Sherlock Holmes fand ich schon immer faszinierend, nicht erst seit der BBC-Serie, in der die Geschichte um diesen Mann in das 21. jahrhundert übertragen wurde (dazu wird es von mir mit Sicherheit noch mehr geben, da ich zur Zeit nahezu fanatisch bin, was diese Serie betrifft 🙂 ). Ich habe diverse Filme geguckt und immer mal wieder Einzelheiten aufgeschnappt. Umso erstaunlicher ist es, dass ich noch nie ein einziges Buch über seine und Dr. Watsons Abenteuer gelesen habe. Und genau das will ich jetzt ändern!

Read More »