Tag Archives: schreiben

Ich will.

Ich will, ich will, ich will. Mal wieder zuviel.

Es ist mal wieder soweit: ich habe Hummeln im Hintern und all meine Pläne, was ich nicht so alles machen möchte, prasseln auf mich ein  und möchten erledigt werden. Alle auf einmal. Und am Besten gestern.

Ich will diesen Blog schön haben. Ich will mich schön haben. Ich will mein Leben schön haben. Ich will mich wieder mehr mit meiner Arbeit (Grafik, Programmierung und alles drumherum) auseinandersetzen. Ich will stricken. Ich will lesen und Filme gucken. Ich will malen/zeichnen. Ich will Monkey Island und Die Siedler 2 fertig spielen. Ich will Playstation zocken. Ich will Urlaub machen, aber eigentlich nicht das Haus verlassen. Ich will Bienen halten. Und ich will die 100 geplanten Geschichten und Romane weiterschreiben oder anfangen, die mir seit so langer Zeit im Kopf herumspuken.

Es ist ein Kreuz, wenn man zu viele Hobbies und/oder Interessen hat, aber nicht genug Zeit (und/oder Geld) um sich allen zu widmen. Besonders das Schreiben fehlt mir, aber wann immer ich es in den letzten Monaten versucht habe, kam wieder irgendetwas dazwischen (und sei es eine nervige Katze) und es ging einfach gar nichts. Und als wäre es nicht genug, dass ich nicht zum Schreiben von bisherigen Sachen komme, liefert mir meine größenwahnsinnige Muse natürlich am laufenden Band neue Ideen, die ich wahrscheinlich niemals umsetzen können werde.

Read More »

Es juckt mal wieder

Also, in den Fingern jetzt 😛
Es ist schon wieder eine Weile her, dass ich das letzte mal etwas an diesem Blog gebastelt habe. Vor ein paar Tagen dachte ich mir dann so, dass ich mal ein anderes Theme ausprobieren könnte und schon war das alte weg. Das war noch halb ein fertiges Theme und halb irgendwelche Anpassungen von mir, die beim Theme-Update auf Dauer echt anstrengend wurden. Und so schlecht finde ich den (oder heißt es ‚das‘? egal) Theme gar nicht, also bleibt es erstmal so (in etwa jedenfalls).
Allerdings hat sich damit auch ein bisschen die Struktur der Seite verändert (vorher gab es eine fast statische Startseite und danach erst den eigentlichen Blog) und NATÜRLICH nervt mich jetzt schon wieder meine vorher sorgsam geplante Ordnung. Will ich wirklich fast alles unter „Projekte“ laufen lassen, oder teile ich es doch noch irgendwie auf, oder oder oder. Ich weiß es einfach nicht. Gnah.

Read More »

Content! *schrei*

Ich hab dann wirklich mal angefangen und die Schreibprojekte ein bisschen überarbeitet und mit Leben gefüllt. Es ist noch nicht perfekt und auch sicher noch nicht komplett, aber fürs Erste sollte es reichen. Leider habe ich seit ein paar Stunden immer stärker werdende Kopfschmerzen und meine Konzentration lässt langsam aber sicher nach. Naja, was solls.

Die neuen  bzw. überarbeiteten Schreibprojekte sind:

NaNoWriMo (Hauptseite) mit den Unterseiten NaNoWriMo-2011 und NaNoWriMo-2012 und dann noch die „Malloy-Saga„.

Bei den NaNoWriMo-Seiten gibt es jeweils eine Zusammenfassung was es ist und einen kleinen Anriss, ums was es geht. Bei der „Malloy-Saga“-Hauptseite (Unterseiten kommen sobald die Stories halbwegs vorzeigbar sind oder es mehr dazu zu erzählen gibt) habe ich, sofern vorhanden und/oder möglich Titel und Kurzbeschreibungen zu meinen bisher geplanten Geschichten aufgelistet. Es kommt über kurz oder lang aber noch einiges dazu. Sobald ich die Spoiler oder unvollständigen Daten aus der Zeitleiste raus editiert habe. Stammbäume mit Verknüpfungen gibt es auch schon, aber da sind so viele Spoiler drin, das kann ich nicht so einfach reinstellen. Später irgendwann mal.

Read More »

Quote 23

“Writing is the only thing that, when I do it, I don’t feel I should be doing something else.” Gloria Steinem

Quote 8

„I never want to see anyone, and I never want to go anywhere or do anything. I just want to write.“ P. G. Wodehouse

Fanfiction, was ist das eigentlich?

Laut einer Aussage einer Bekannten, ist Fanfiktion nichts weiter als “ein niedergeschriebener feuchter Traum einer Autorin, die am Liebsten selber mit demjenigen ins Bett hüpfen würde, über den sie schreibt”.

Natürlich, was sonst. Es geht in Fanfictions ja auch ausschließlich um Liebe und Sex und immer gibt es einen “Originalcharakter”, der zufälligerweise verblüffend der Autorin, übrigens natürlich immer weiblich, ähnelt. Zugegeben, diese Geschichten gibt es, sehr viele sogar. Die meisten sind aber nicht besonders gut und werden zurecht belächelt. Entschuldigung, wenn sich da jetzt jemand auf den Schlips getreten fühlt, aber… is’ so.

Eigentlich ist die Antwort jedoch eine andere.

Read More »

Das Kreuz der Kreativen

Es gibt Tage, da ist es ein echtes Kreuz ein Kreativer zu sein.

Kreativität ist eine Eigenschaft, die viele für sich beanspruchen, die wenigsten verdienen und die auch nicht so schön ist, wie man es weithin annimmt. Kreativ zu sein bedeutet nämlich, dass man ständig mit dem Unverständnis der Umwelt zu kämpfen hat.

Ich schreibe.
Ich schreibe gerne.
Wenn ich schreibe, dann wird alles Andere unwichtig.

Ich schreibe selten, wenn ich es wirklich will, sondern dann, wenn ich einfach MUSS.

Es ist ein innerer Drang, ein brennendes Verlangen und ich kann es weder an- noch ausknipsen. Es ist unkontrollierbar.

Read More »

Eggs Benedict und meine Muse

Wikipedia sagt:

Eggs Benedict ist in amerikanisches Frühstücksgericht aus pochierten Eiern auf halbierten englischen Muffins mit einer Scheibe gekochtem Schinken oder Frühstücksspeck und Sauce Hollandaise.

Nein, Eggs Benedict sind mir natürlich nicht neu, immerhin bin ich gelernte Köchin 😉 Aber ich habe jetzt doch irgendwie etwas länger gebraucht um sie in meinem kranken Hirn mit dem Schauspieler in Verbindung zu bringen, der meine Muse seit kurzer Zeit besonders anregt: Benedict Cumberbatch, der Darsteller, der in der BBC-Serie von 2010 (Staffel 2 kommt Anfang 2012) Sherlock Holmes in unserer Zeit spielt. Früher war ich mal schneller bei solch bekloppten Dingen, ich habe echt nachgelassen… böser Stress.

*Bild: Eggs Benedict-01“ von Jon MountjoyEggs Benedict auf flickr. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

Read More »

Stories und Projekte

Mein kleiner Blog hier nimmt langsam Form an und auch wenn ich noch nicht 100%ig weiß, wo ich damit hin will, so weiß ich doch, dass meine Geschichten und Projekte ein Teil davon sein sollen. Erklärungen dazu gibt es unter „Stories“ und „Projekte“ im Hauptmenü oben. Es sind zwar statische Seiten, aber trotzdem wird es hin und wieder kleinere Veränderungen dort geben…

Read More »