NaNoWriMo 2

Participant2011_180_180_whiteJa, natürlich habe ich es jetzt doch getan. Viel zu spät und es ist wahrscheinlich sowieso zum Scheitern verurteilt, aber meine Muse war der Meinung, dass ich es doch mit dem NaNoWriMo versuchen soll. Ich sollte mich eigentlich schon daran gewöhnt haben, dass das Ding sich nicht an meine Logik hält.

Unter der Woche hatte ich, wie erwartet, nicht genug Zeit um ausreichend zu schreiben bzw. war durch ein paar unangenehme Vorkommnisse psychisch so angegriffen, dass ich lieber mit dem Kopf auf der Tischplatte lag und die Wand angestarrt habe, als dass ich nennenswert etwas schreiben konnte. Nicht mal plotten war drin.

Aber zumindest letzteres ist jetzt Geschichte und in den letzten 24 Stunden habe ich so viel geschrieben, dass ich es tatsächlich schaffen könnte.

Wenn die Arbeit nicht wäre. Bis vor ein paar Wochen saß ich noch in einem anderen Büro und war relativ unbeobachtet, keiner hat sich darum gekümmert, wenn ich mal etwas länger tippte, als es eigentlich für meine Arbeit nötig war und ich habe auch die noch geschafft, daher gabs keine Nachfragen. Inzwischen sitze ich aber in einem anderen Raum, in unmittelbarer Nähe zu meinem „Chef“ und es wird schon komisch geguckt, wenn ich mal eine etwas längere Email schreibe. Nicht. Nett.

Klar, ich sollte wirklich während der Arbeitszeit arbeiten und nicht schreiben, aber meine blöde Muse ist ja der Meinung, dass es dort am Besten funktioniert. Zu Hause in meinem Arbeitszimmer will sie kaum, erstrecht nicht wenn ich tatsächlich mal Zeit dafür habe. Die letzten 24 Stunden waren da eine Ausnahme. Und ich glaube auch nur, weil ich sie mit der Aussicht auf eine durchzumachende Nacht locken konnte. Sowas kann ich mir unter der Woche natürlich nicht leisten und wenn meine Freundin zu Hause ist auch eher weniger.

Bleibt also abzuwarten, ob es so weitergeht wie bisher, oder ob sich am Muster noch etwas ändert. Ich meine, weiterschreiben werde ich auch nach dem 30. November noch, denn diese Geschichte ist es einfach wert beendet zu werden… eine lustige Story über eine junge Frau, die aus Versehen zur Serienmörderin wird. Zu späterer Zeit schreibe ich dazu dann noch etwas Genaueres 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.