Gelesen im: November

Hm. Das war doch November, oder? Irgendwie doch ein bisschen mehr geworden, als geplant. bzw. weniger, aber nur in Sachen „Geschriebenes“. Eigentlich wollte ich den November über schreiben und zwar nur schreiben, aber natürlich lief es nicht so, wie ich es so schön geplant hatte. Meine Idee war super, ich habe mich aufs Schreiben gefreut und dann… Schreibblockade. Ich habe gerade mal ein 4000 Zeichen Kapitel geschafft und danach war Sense. Und was macht Frau, wenn irgendwas schief geht? Genau, sie geht shoppen. In meinem Fall wurde es ein eBook-Reader und damit erklärt sich auch die Liste hier.  Es sind ziemlich viele, die ich angefangen und noch nicht beendet habe, aber das bekomme ich ganz gut hin. Immer, wenn irgendwas langweilig wurde, oder ich einfach keine Lust mehr hatte, wechselte ich auf ein anderes Buch und nach ein paar Tagen wieder zurück. Nächsten Monat werde  ich davon sicher ein paar auch fertig gelesen haben 🙂

Fertig:

Rick Riordan - The Heroes of Olympus: The House Of HadesPatricia Briggs - Mercy Thompson: Moon Called

Angefangen:

George R.R. Martin - A Game of Thrones: A Song of Ice and Fire: Book OnePatricia Briggs - Mercy Thompson: Blood BoundLemony Snicket - The Bad BeginningOliver Bowden - Assassin's Creed 01: RenaissanceEoin Colfer - Doctor Who: A Big Hand For The Doctor: First Doctor - 50th AnniversaryOliver Bowden - Assassin's Creed 01: RenaissancePeter Anghelides - Torchwood: Another LifeFrank W. Abagnale - Catch Me If You CanFrances Hodgson Burnett - A Little PrincessWashington Irving - The Legend of Sleepy Hollow

Weitergelesen:

Neil Gaiman - The Ocean At The End Of The Lane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.