Category Archives: Englischsprachige Literatur

Gelesen im: September

Damit es nicht wieder so eine Mammut-Liste wird, versuche ich es jetzt mal meinen Lesestoff monatlich auseinander zu dröseln.

Dies sind die Bücher, die ich im September gelesen habe. Leider hatte ich etwas viel um die Ohren und zwischendurch auch lange einfach keine Lust zu lesen, aber ein paar sind es trotzdem geworden. Irgendwie war mir sogar mal wieder nach Harry Potter, obwohl das letzte Mal noch gar nicht so lange her ist. Jetzt warte ich aber erstmal sehnsüchtig auf das neue Buch von Rick Riordan, The House of Hades (4. Band der Heroes of Olympus-Serie)…in der Zwischenzeit habe ich die andere Reihe von ihm „mal eben“ durchgezogen – The Kane Chronicles, was im gleichen „Universum“ wie die Camp Half-Blood-Serien liegt, aber mit ägyptischen Göttern statt griechischen bzw. römischen und Magie. Auch nett, obwohl ich die anderen Bücher einen Tick lieber mag 🙂

Fertig:

Rick Riordan – The Kane Chronicles

Rick Riordan - The Kane Chronicles: The Red PyramidRick Riordan - The Kane Chronicles: The Throne of FireRick Riordan - The Kane Chronicles: The Serpent's Shadow

Diverse

Roald Dahl - Matilda

Angefangen:

NeilJ. K. Rowling - Harry Potter and the Sorcerer's Stone

Weitergelesen:

Charlotte Brontë - Jane EyreStephen King - Rose Madder

Read More »

Leseprojekt: Doctor Who Bücher? Ich muss verrückt sein…

Doctor Who - An Unearthly ChildDoctor Who - The Stone RoseVor wenigen Tagen hat Matt Smith, seines Zeichens der derzeite und 11. Doctor, seinen Ausstieg aus der Serie verkündet. Wer die Serie „Doctor Who“ kennt, der weiß, dass das jetzt an sich kein Beinbruch ist, denn der Doctor stirbt nicht, sondern „regeneriert“ sich indem er einen neuen Körper (inkl. neuen Charakterzügen) formt. Eine super Idee der Macher (damals vor 50 Jahren) um einen einfachen Ausstausch des Hauptdarstellers zu ermöglichen.  Die vorletzte Folge mit Matt wird die Jubiläumsfolge am 23. November sein, weil am selben Tag vor 50 Jahren die erste Folge gesendet wurde. Und danach gibt es nur noch die Weihnachtsfolge einen Monat später und dann… mal schaun, wer der nächste Doctor wird.

Worauf ich aber eigentlich hinaus will: die Wartezeit ist verdammt lang und das gefällt mir gar nicht. Da dachte ich mir, ich könnte als Leseprojekt ja mal die Doctor Who-Bücher unter die Lupe nehmen, von denen ich bisher nur gehört hatte. Doofe Idee. Ganz ganz doofe Idee.

Read More »

Leseprojekt: Dexter-Reihe

Dass ich seit einiger Zeit ein gewisses Faible für Serienkiller habe, das dürfte schon aufgefallen sein. Nicht nur, dass ich davon träume und seitdem selber eine solche Geschichte schreibe, ich liebe die Serie Dexter und habe nun auch in der gedruckten Welt Serienkiller für mich entdeckt. Da wäre zum einen die Serienkiller-Trilogie von Dan Wells, über die ich eventuell auch noch einmal etwas schreiben werde, aber jetzt ganz neu (für mich): die Dexter-Bücher!

Viel kann ich zwar noch nicht dazu sagen, weil ich erst die Hälfte vom ersten von 6 Bänden gelesen habe, aber bis jetzt bin ich noch begeistert! Auch von dem Umstand, dass ich es im Original lese und trotzdem alles verstehe.

Read More »

Leseprojekt Sherlock Holmes: A Study in Scarlet

Die Figur des Sherlock Holmes fand ich schon immer faszinierend, nicht erst seit der BBC-Serie, in der die Geschichte um diesen Mann in das 21. jahrhundert übertragen wurde (dazu wird es von mir mit Sicherheit noch mehr geben, da ich zur Zeit nahezu fanatisch bin, was diese Serie betrifft 🙂 ). Ich habe diverse Filme geguckt und immer mal wieder Einzelheiten aufgeschnappt. Umso erstaunlicher ist es, dass ich noch nie ein einziges Buch über seine und Dr. Watsons Abenteuer gelesen habe. Und genau das will ich jetzt ändern!

Read More »