Blöde Nebencharaktere

Mit meinem NaNoWriMo-Projekt komme ich zur Zeit irgendwie nicht besonders gut weiter. Ich hänge bei unter 10.000 Wörtern, sollte aber schon längst bei dem 3-fachen sein. Gut, dass ich die 50.000 Wörter ihm November nicht schaffen würde, das war mir ja eigentlich eh klar, aber dass ich bei der Zahl steckenbleibe…hmpf.

Dazu kommt noch, dass meine Geschichte sich – zumindest in meinem Kopf, weil schreiben geht ja mal wieder nicht so richtig – selbstständig macht und nicht mehr abläuft, wie ich es geplant hatte. Meine Protagonistin sollte einen neuen Kollegen bekommen, für den sie sich interessiert und wegen dem sie einige Dinge versucht zu unterdrücken. Das hätte die Story weitergebracht und die Veränderungen bewirkt, die mir vorschwebten. Aber denkste! Der Kerl macht sich selbstständig und will viel lieber eine wichtigere Rolle spielen. Macht einen auf geheimnisvoll und gefährlich, ist optisch eindrucksvoller als ich wollte und überhaupt, er will jetzt mitspielen, statt einfach nur daneben zu stehen. Was soll denn das?

Meine Charaktere meutern gegen mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.